Wissenswertes
• Waldhäuser
• Geschichte
• Das Künstlerdorf
Freizeit
• Aktivitäten
• Lusen und Rachel
• Ausflugsziele
• Nationalpark
Gastgeber
• Gasthöfe
• Pensionen
• Ferienwohnungen
• Ferienhäuser
• Jugendherberge
Service
• Anreise
• Kontakt
• Impressum

::: Das Künstlerdorf :::

Reinhold Koeppel der Maler des Waldes genannt.

Bereits im Jahre 1906 schlug der Maler Reinhold Koeppel (*1887 +1950) aus Oscherlsleben in Sachsen sein Domizil im alten Schulhaus von Waldhäuser auf und gründete dort sein Atelier, das er bis zu seinem Tod, 1950, nur anläßlich seiner Kunstreisen ins Ausland verließ. Koeppel, der sich selber als "Maler des Waldes" bezeichnete, schuf grandiose Waldbilder (Altarbild Maria im Walde, Windbrüche, Waldinneres) und beschäftigte sich viel mit den Menschen des Bayerischen Waldes und ihrer sozialen Stellung (Holzhauerportraits, Holzhauer beim Arbeiten). Darüber hinaus war er maßgeblich beteiligt beim Bau der Kapelle, Straße und Licht.


Heinz Theuerjahr Maler und Bildhauer

Im Jahre 1940 kam der Maler und Bildhauer Heinz Theuerjahr (*1913 +1991) aus Stolp in Pommern auf seinen Wanderjahren nach Waldhäuser - auch er blieb hier, baute sich sein Haus und Atelier, heiratete eine Einheimische aus Waldhäuser. Heinz Theuerjahr beschäftigte sich fast ausschließlich mit Tieren. Als Bildhauer, Maler und Graphiker suchte er die Reduktion auf das Wesentliche des Tieres und ist so mit Mataree oder Henry Moore in einer Linie zu sehen. Seine Domäne ist die Plastik sowie der Holzschnitt in einer Übersetzung wie man die z.B. bei HAP.Grieshaber findet. Auch für ihn war Waldhäuser Heimat geworden, die er nur für seine vielen Studienreisen nach Afrika und Ägypten verließ. Sehenswert ist der Skulpturenpark in Waldhäuser mit Plastiken von Heinz Theuerjahr.


Hajo Blach Kunstmaler
Atelier in Waldhäuser, zu besichtigen nach Absprache - Tel. 08553/1519

Ein Nachfolger der großen Künstler der Moderne, ist Hajo Blach, der in Waldhäuser seit 1972 ein Atelier besitzt. Seine Bilder erzählen von den sanften Hügeln des großen Waldes. Jedoch reizt Ihn nicht die liebliche Abbildung des trauten Waldes, sondern der stetige Wandel der Tages- und Jahreszeiten, die momentanen Stimmungen zwischen Sonnen- aufgang und untergang, im Sturm, im Föhn und im Sterben. Diese Fähigkeit, einen augenblicklicherlebten Eindruck einzufangen, malerisch umzusetzen und weiterzugeben, ist das Beeindruckende auf den Bildern von Hajo Blach. Doch nicht nur die großen Wälder, sondern auch Fahrten in die Bretagne und Toscana, und vor allem in die Provance vervollständigen sein malerisches Spektrum. Alljährlich finden in Waldhäuser Ausstellungen mit Werken Ihrer Künstler und deren Freunden statt.
:: Neuschönau
:: Nationalpark
:: Nationalpark Sumava
:: Glasstraße/Glasfabriken
:: Glasmuseum Frauenau
:: Freilichtmuseum
:: Waldgeschichtl. Museum
:: Ilztal - wandern - Kanu
:: Keltendorf Gabreta
:: Reitmöglichkeiten
:: Westerndorf Pullman City
:: Golf
:: Prag/CZ
:: Krummau/CZ
:: Dreiflüssestadt Passau
:: Arche Theuerjahr
:: Ärztl. Versorung, KH
 
Diese und weitere Skulpturen sind im Skulpturenpark in Waldhäuser zu bestaunen.